Beim Spiel kann man einen Menschen
in einer Stunde besser kennen lernen
als im Gespräch in einem Jahr.
Platon

Unsere Empfehlungen

Transparent pixel
Latrunculi
NEU
Wie man es von Kriegsberichten kennt ist zu Beginn das Schlachtfeld leer. Auf  beiden Seiten stehen die Soldaten und warten auf das Signal zum Angriff. Das Signal kommt. Die beiden Spieler setzen jetzt abwechselnd jeweils einen Spielstein auf dem Spielfeld ein. Durch geschicktes und überlegtes Aufstellen der eigenen Steine können auch in dieser Phase des Spieles gegnerische Steine geschlagen werden. Sind alle Soldaten (Steine) auf dem Spielfeld geht jeweils ein Soldat und so versucht jeder der beiden Mitspieler durch geschicktes setzen seiner Steine dem Anderen seine zu schlagen um so als Sieger aus diesem Spiel hervor zu gehen.
Das ludus latrunculorum oder kurz Latrunculi wird oft auch als Soldatenspiel bezeichnet, denn der Name leitet sich von lat. latro für Soldat ab.
Ovid (geb. 22.März 43 v.Chr
. in Sulmo; gest. wohl 17n.Chr. in Tomis), römischer Dichter, der gleichzeitig auch Kriegsberichterstatter war, erwähnte dieses Spiel in seinen Werken des Öffteren zum Beispiel in "Art of Love III".

Auf diesem Spielfeld besteht  auch die Möglichkeit die große Variante des Spieles "Kono" zu spielen. Die Anleitung dafür ist natürlich mit dabei.
15,00 EUR
Transparent pixel